Eva Weber, 04. 02. 2017

Am Mittwoch, dem 1.2.2017, war unsere Turnmannschaft in Lauterecken / Wolfstein zu Gast. Sonja Feld (8d), Leonor Holzmann (8b), Viktoria Karls (8c) und Mia Lames (8d) zeigten im WK 2 ihre Pflichtübungen am Sprung, Stufenbarren, Boden und Schwebebalken. Mit insgesamt 217 Punkten erreichten sie den 3. Platz und verpassten so knapp den Einzug in den Landesentscheid. Sonja Feld platzierte sich in der Einzelwertung mit 57,70 Punkten auf dem 4. Platz von 24 Turnerinnen. Nächstes Jahr wird wieder angegriffen. Und dafür trainieren wir jede Woche freitags in der Turn-AG (14.00-15.35 Uhr) in der T2.

Uli Kaurisch, 03. 02. 2017

Der Januar und der Februar sind traditionell die Monate, in denen die meisten Entscheidungen in den Sportarten Basketball und Handball fallen, sprich, wer in die Landesfinals einzieht und sich um die Tickets zum Bundesfinale nach Berlin streitet.
Das MPG war auch in diesem Jahr bisher sehr erfolgreich und steht mit fünf Teams in den kommenden Landesfinals. Den Anfang machen am Montag, den 6. Februar, die Handball-Jungen der WK III (Jahrgänge 2002 und jünger. "Es ist sehr schwer die Chancen zu prognostizieren", meint Sportlehrer Carsten Peters. Am Donnerstag, den 9. Februar, dürfen die WK III-Basketball-Mädchen ihre Chancen in Plaidt suchen. Härtester Widersacher sollte der "ewige Gegner“ Theresianum Mainz sein. Am 15.Februar kommt es in Trier zum Showdown der Basketball-Jungs der WK II (2000 und jünger): Gegner des MPG-Teams sind die Realschule Karthause aus Koblenz und wieder das Theresianum Mainz. Am 22. Februar hat das MPG beim Handball-Landesfinale (WK II) zwei „heiße Eisen im Feuer". Hier sollten die Gegner aus dem Bereich Neustadt die härtesten Konkurrenten der Mädchen und der Jungen des MPG sein. Wie auch immer die Finals enden - fünf Teams unter den besten Mannschaften des Landes ist ein erneuter Beweis für die gute Arbeit des Fachbereichs Sport am MPG.

Jens Kornmüller, 31. 01. 2017

Mit 17 Jugendlichen ist die Theater-AG für vier Tage in die Jugendherberge in Hermeskeil gefahren, um die Schauspiel- und Musikproben für die diesjährigen Aufführungen zu intensivieren. Darin geht es um Jakob, einen ganz  normalen 15-Jährigen, dessen Leben aus den Fugen gerät, als eine intime Videoaufnahme von ihm ins Internet gelangt. „Homevideo“ (2014) ist ein Theaterstück nach dem gleichnamigen Film, der mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Die Aufführungen sind für das Frühjahr in der MPG-Aula geplant.

Carsten Peters, 30. 01. 2017

Wann?  Alle zwei Wochen donnerstags von 15:00-17:00 Uhr (ab 02. 02. 2017)

Wo? Arena Trier

Wer? Ab der 7. Klasse

Anmeldungen bei Herrn Peters

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 9 SchülerInnen begrenzt !!!

Armin Huber, 30.01.2017

der Studientag am MPG findet am Montag, 20. März statt.

Der Unterricht fällt an diesem Tag aus.

Herr Willkomm, 27.01.2017

Der neue MadMax ist da.

Uli Kaurisch, 26. 01. 2017

In dieser Woche fanden insgesamt vier Basketball-Turniere mit Beteiligung des MPG statt. Und unsere Schule war erfolgreich. Am Donnerstag, dem 26. Januar 2017, schaffte die WK II-Mannschaft den Einzug ins Landesfinale. Dies gelang trotz großer Sorgen im Vorfeld. Denn noch am Vorabend signalisierten verschiedene Spieler, dass sie aufgrund von Verletzungen und Erkältungen nicht für das MPG-Team auflaufen können. So mussten die Ergänzungsspieler helfen, die Mannschaft ins Finale zu „schießen“. Leichtes Spiel hatten die MPG-Jungs im Auftaktspiel gegen Biesdorf und siegten deutlich. Sehr schwer tat sich die Mannschaft aber gegen den „Hofnachbarn“ AVG. Bis zum Halbzeitpfiff konnte sich die leicht favorisierte MPG-Mannschaft noch nicht absetzen. „Der Schlüssel war unsere gute Defense“, analysiert Coach Uli Kaurisch, "weil sie den Gegnern kaum einfache Punkte gestattete". Am Ende siegte das MPG deutlich und qualifizierte sich für das Landesfinale am 15. Februar 2017 in Trier. Für das MPG spielten: Philipp Steinlein, Jannik Maier, Vincent Hennen, Nico Roth, Amadeus Wolff, Julius Brixius, Jonas Fischer, Julius Pak.

Frank Feder, 25. 01. 2017

Grenzen überwinden, gemeinsam erinnern - unter diesem Motto stand der gemeinsame internationale Holocaust-Gedenktag, an dem Schülerinnen und Schüler des MPG und unserer Partnerschule Sainte Anne in Ettelbruck (Luxemburg) teilnahmen. Die von Frau Willinger-Rass initiierte Begegnung begann für die Luxemburger mit der Ausstellung "Die Gestapo in Luxemburg" in der VHS. Anschließend führte unsere Elternsprecherin Frau Albrecht die Gruppe im Rahmen der sogenannten "Statt-Führung" an für die Zeit des Nationalsozialismus bedeutsame Orte in Trier. Dazu gehörte auch der Gestapokeller in der ehemaligen Reichsbahndirektion am Balduinsbrunnen, der für die Öffentlichkeit - noch - nicht zugänglich ist. "Das Grauen ist irgendwie näher, wenn man mit der Geschichte einen Ort verbinden kann", kommentierte ein Trierer Schüler den Statt-Führer-Rundgang.

Nach der Mittagspause trafen sich die Schüler mit dem bekannten Luxemburger Radiomoderator, Journalisten und Kabarettisten Jay Schiltz, der aus seinem Buch "Aschengänger - Erzählung einer langen Reise" vorlas. Jay Schiltz verarbeitet in dieser Erzählung seine langjährigen Fahrten mit Holocaust-Überlebenden und Schülern nach Auschwitz, die jährlich im Herbst stattfinden und an denen auch Schüler vom MPG teilgenommen haben und auch 2017 wieder teilnehmen können. (Interessenten melden sich bitte bei Herrn Feder.) Er kämpfe damit gegen das Vergessen an, auch wenn er wisse, dass wir in eine neue Phase des Erinnerns eintreten, je weniger Überlebende noch am Leben seien und berichten könnten. "Ein gelungener, sehr dichter Tag mit vielen bleibenden Eindrücken" meinte am Ende der Leiter der Luxemburger Gruppe Andre Ney, der zum Abschluss die Einladung für 2018 nach Ettelbruck aussprach.

Da es kaum noch möglich ist, Zeitzeugen aus der Zeit des Nationalsozialismus ans MPG einzuladen, werden die Schüler der 10. Klassen in diesem Jahr erstmals anlässlich des 27. Januars gemeinsam einen Kinobesuch unternehmen, um den Film "Lauf, Junge, lauf" zu sehen. "Wir wollen ihnen über dem Geschichtsunterricht hinaus ein emotionaler Zugang zu der Thematik ermöglichen. An diesem Angebot werden ab dem nächsten Schuljahr auch die 9. Klassen teilnehmen", kündigt Stufenleiter Frank Feder an. Weitere Fotos der Gedenkveranstaltung finden Sie hier:

Uli Kaurisch, 25. 01. 2017


Die Mädchen-Basketballerinnen des MPG der WK IV folgen den Jungs, die am Dienstag in Biesdorf erfolgreich waren, ins Finale um die Regionalmeisterschaft. Gegen das AMG und gegen das HGT setzten sich die Mädchen souverän durch und dürfen jetzt beim Regionalentscheid am 28. März die Farben des MPG vertreten. Im Duell mit dem AMG trafen zahlreiche Spielerinnen aufeinander, die sonst gemeinsam im Verein spielen. Letztlich setzte sich das MPG deutlich durch.
Die 2. Jungenmannschaft war gegen das FWG chancenlos, siegte aber im abschließenden Spiel gegen Traben-Trarbach klar. "Ohne einen einzigen Vereinsspieler ist das keine schlechte Bilanz", so Coach Uli Kaurisch nach dem Turnier. 

Dorothea Winter, 25.01.2017

Sehr geehrte Eltern,

zu einem Austausch über Ihre und die Erfahrungen Ihrer Kinder im letzten Halbjahr in der Ganztagsschule lade ich Sie ganz herzlich ein für

 

Donnerstag, 26.01.2017, um 19Uhr in den Musiksaal 1 (Neubau, 2. Et. R. 227).