Dr. Holger Kunz, 25. 06. 2019

Anna (8d) und Cajus Zanoth (6d) haben in diesem Schuljahr ihre hervorragenden Kenntnisse in gleich zwei Informatik-Wettbewerben äußerst erfolgreich unter Beweis gestellt. Im Jugendwettbewerb Informatik erzielten beide in der 3. und abschließenden Runde den 1. Preis, was mit einer JwInf-Tasche belohnt wurde. Im 37. Bundeswettbewerb Informatik erreichten beide in der 1. Runde einen 1. Preis und waren berechtigt an der 2. Runde teilzunehmen. Für ihre guten Ergebnisse der 2. und letzten Runde durfte Anna die Münchner Niederlassung von „google“ besuchen.

Dr. Holger Kunz, 25. 06. 2019

Einen tollen 2. Platz belegt Axel Jacquet (9c) in der 2. und vorletzten Runde des Landeswettbewerbs Physik für die Sekundarstufe I für Gymnasien und Integrierte Gesamtschulen in Rheinland-Pfalz. Seine Leistung wurde mit einem Buchpreis belohnt.

Der Spendenlauf muss aufgrund der Hitzewelle auf den Beginn des neuen Schuljahres verschoben werden. Ich weiß, dass unsere Schülerinnen und Schüler gerne gelaufen wären, um unsere Projekte zu unterstützen, aber die vorhergesagten Temperaturen über 30° C  bergen beim Laufen zu große Gesundheitsrisiken. Der Schulelternbeirat unterstützt nachdrücklich die Entscheidung der Schulleitung. Der Spendenlauf wird voraussichtlich im neuen Schuljahr am Mittwoch, dem 14. August 2019, nachgeholt. In den Sommerferien haben unsere Schüler Zeit, noch weitere Sponsoren zu gewinnen.

Noch ein Hinweis, der bis jetzt untergegangen ist und noch nicht kommuniziert wurde: 10% der Einnahmen des Spendenlaufs gehen in die Finanzierung einer Schulpsychologin, die im kommenden Jahr am Mittwoch unserer Schulgemeinschaft helfen wird, schulische Probleme zu lösen. Im neuen Elternbrief wird sich Frau Winkler vorstellen und ihren Aufgabenbereich näher beschreiben. Die Gesamtkonferenz am 4. April 2019 hat die Teilfinanzierung der Schulpsychologin durch den Spendenlauf beschlossen.

Armin Huber, OStD


Zwei Jahre lang hat die Klasse 6b unter der Anleitung von Musiklehrer Bernhard Klöckner das Spielen von Blasinstrumenten erlernt. Nun hat sie ein sehr schönen Abschiedskonzert gegeben. Mit dabei waren Solisten, Duos und die MPG-Band.


Juliane Brauer, 25. 06. 2019

Zum zweiten Mal wurde in allen neunten Klassen des Max-Planck-Gymnasiums der SCHLAU-Workshop durchgeführt. Nach einem sehr erfolgreichen Probedurchgang 2018 hatte die Gesamtkonferenz im Januar 2019 die regelmäßigen Durchführung der SCHLAU-Workshops beschlossen. Das dreistündiges Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt zu geschlechtlichen Identitäten und sexuellen Orientierungen wird nun jedes Schuljahr in allen neunten Klassen stattfinden. Ziel des Workshops ist es, Vorurteile abzubauen, Akzeptanz und Menschlichkeit zu fördern und damit Diskriminierung und Mobbing vorzubeugen.


N. Hettinger, 25. 06. 2019

Unsere 13- bis 17jährigen Mädchen konnten den Landesentscheid in Bad Bergzabern souverän gewinnen. Mit dem besten Ergebnis aller Teilnehmer der vorangegangenen Regionalentscheide angereist, konnten sich die Mädchen bereits in der ersten Disziplin an die Spitze setzen. Sie gaben diesen „Platz an der Sonne“ bei heißen Temperaturen nicht mehr ab. In allen Disziplinen (100m, Weitsprung, Kugelstoßen, Staffellauf, Hochsprung, 800m) bis auf den Speerwurf wurde das beste Einzelergebnis durch eine Schülerin aus Trier errungen. Durch eine sehr konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung löste damit zum zweiten Mal in Folge eine Leichtathletik-Mannschaft des MPG das Ticket zum Finale in Berlin.

Ein besonderes Lob geht deshalb an die gesamte Mannschaft, die sich weder durch die sehr frühe Abreise, die lange Anreise nach Bad Bergzabern, die hochsommerlichen Temperaturen noch durch die teilweise langen Wartezeiten vor Ort von ihrem „Projekt Berlin 2019“ abbringen ließen. Sehr erfreulich ist dieses Ergebnis besonders für die Mädchen aus dem 2002er-Jahrgang, die ihre letzte Chance auf eine Teilnahme am Bundesfinale nutzten. Im Rahmen der 50-Jahrfeier des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ hat unter anderem der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeiner sein Kommen für die Veranstaltung angekündigt.

Für das MPG waren im Einsatz: Lena Stöwer, Maren Spang, Anna Zanoth, Jule Schulten, Janina Hormisch, Pema Hill, Janine Hennrich, Mia Lames, Sophia Szabo, Maren Schumacher und Anna Fischer. Danke an die beiden mitgereisten Kampfrichter, die ihren gesamten Tag in den Dienst der guten Sache gestellt haben.


L. Schroeder, M. Marx

Nach vielen gemeinsamen Aktivitäten kamen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7d und 8a mit zahlreichen Eindrücken aus Boulogne-sur-Mer zurück. Die deutsch-französische Partnerschaft zwischen dem Collège Haffreingue und dem MPG hat sich seit über einem Vierteljahrhundert mit großem Erfolg bewährt und wird weiter fortgeführt werden. Hier das Foto-Tagebuch:

Sehr geehrte Eltern,

die Rücknahme der Schulbuchausleihe findet in diesem Jahr am Donnerstag, 27.06.2019 statt. Der genaue Ablaufplan wird den Schülern nächste Woche bekannt gegeben. Unten finden Sie die Termine an den Schulen des Kreises Trier Saarburg.

Alle Kinder, bzw. Eltern die den Rücknahmetermin am MPG nicht einhalten können, haben die Möglichkeit an den 20  Rücknahmeterminen der anderen Schulen ihre Schulbuchpakete abzugeben (siehe Liste unten).

In der Zeit der Rücknahme 11.06.2019 bis zum 28.06.2019 können in der der Monaiserstr.7 keine Schulbuchpakete angenommen werden. Das Lager der Schulbuchausleihe  ist in diesem Zeitraum nicht besetzt.


W.
Hoor, 15. 06. 2019

Nachdem unsere 13- bis 14-jährigen Fußballer im Regionalentscheid souverän gegen das Gymnasium Birkenfeld und die Kurfürst-Balduin RS+ Wittlich gewonnen hatten, fuhren sie stark ersatzgeschwächt nach Linz zum Landesfinale. Leider fehlten viele unserer Leistungsträger, die nach Koblenz zu einem Lehrgang des FV Rheinland eingeladen waren. Wir mussten gleich im ersten Spiel gegen die gastgebende Robert-Koch-Schule antreten, die von der gesamten Schülerschaft lautstark unterstützt wurde. Die Nervosität einiger unserer Spieler, die noch selten vor einer solchen Kulisse aufgelaufen waren, führte zu zwei schnellen Gegentoren. Erst in der zweiten Halbzeit fanden unsere Jungen zu ihrer Leistung und verloren dennoch trotz eines Treffers durch David Kauz mit 1:3. Danach mussten wir nach einer längeren Pause gegen die favorisierte IGS Mainz antreten. Gegen den späteren Landessieger waren wir in dieser Konstellation chancenlos und unterlagen 0:5. Dennoch war die Teilnahme insbesondere für die MPG-Schüler ein Erlebnis, die zuvor noch gar nicht in der Schulmannschaft zum Einsatz kamen. Sie freuten sich auch über die Bronzemedaille.