Dr. Holger Kunz, 18. 02. 2019

Nur drei Tage nach dem Regionalentscheid in Trier trat eine weitere Gruppe unserer Schülerinnen und Schüler in Bitburg zur Präsentation ihrer Arbeiten an. Und auch hier war das MPG wieder sehr erfolgreich.

"Schüler experimentieren": Im Fachgebiet Technik erzielt Cajus Amadeus Zanoth (6d) den 1. Preis mit seiner Arbeit „RGB Großdisplay mit dem Arduino“. Die Juroren hoben Cajus‘ fundiertes Fachwissen, seine technisch anspruchsvollen Umsetzungen und die tolle Präsentation hervor. Betreut wurde Cajus von Herrn Zanoth.

"Jugend forscht": Im Fachgebiet Arbeitswelt errang Simon Hessel (13f) den Regionalsieg sowie einen Sonderpreis der VTU Trier. Simons „VertretungsplanApp – intuitiver, schneller und übersichtlicher“ überzeugte die Juroren vollends, weshalb sie diese sehr alltagstaugliche und hilfreiche App mit dem Platz 1 belohnen. Betreut wurde Simon von Herrn Braeutigam. Ebenfalls im Bereich Arbeitswelt kam Julian Napp-Zinn (13c) auf das Treppchen. Julian freut sich über den 3. Platz mit seiner ausgesprochen eigenständig angefertigten Ausarbeitung zum Thema „Zeitgemäßes Wohnen im Gleichgewicht von Effizienz und Ästhetik“. Außerdem nimmt Julian den Sonderpreis der Bitburger Biertreber mit nach Hause. Sebastian Lutgen (13g) wurde mit dem Sonderpreis der IHK Trier für seine „Synthese und Erprobung von Polyvinylalkohol als Klebstoff“ ausgezeichnet. Betreut wurde er von Herrn Schemer. „Chaos-Pendel: Auf der Suche nach Schmetterlingen“ bescherte Hanna Ludes (13d) den 2. Platz im Fachgebiet Physik. Jan-Lucca Findeisen (13e) erzielte mit seinen Untersuchungen zum „Induzierten Widerstand in der Aerodynamik“ den Sonderpreis der Handwerkskammer Trier. Komplettiert hat Vincent Stolbrink (13e) die Gruppe der von Herrn Dr. Kunz betreuten Physiker mit seiner Arbeit zum Thema „Betreiben einer Laserdiode aus einem DVD-Laufwerk“.

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern! Fotos der Teilnehmer und Preisträger finden Sie hier:

Carsten Peters, 18. 02. 2019

Sowohl die Mädchen- als auch die Jungenmannschaft des MPG  (WK IV) spielten trotz eines schulfreien Tages in der heimischen Halle um den Einzug in den Landesentscheid. Dabei konnten sich die Mädchen in einer Begegnung mit sehr hohem Tempo gegen das Peter-Wust-Gymnasium Wittlich mit 29:15 durchsetzen. Die Jungen trafen direkt zu Beginn des Turniers auf die Favoriten des Humboldt-Gymnasiums Trier. Dieser konnte schlussendlich das Spiel mit 8:14 verdient für sich entscheiden. Die anderen Spiele gegen das Cusanus-Gymnasium Wittlich und die IGS Morbach gewann das MPG Trier mit 10:14 bzw. 16: 8 souverän.




Dr. Holger Kunz, 16. 02. 2019

Die intensiven Arbeitsphasen an den zahlreichen "Jugend forscht / Schüler experimentieren"-Beiträgen fanden mit dem Regionalentscheid in Trier ihren vorläufigen Höhepunkt. Dabei stellten die Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums ihre Forschungsarbeiten an der Hochschule den Juroren und den Gästen vor und konnten dabei etliche Preise gewinnen. Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern! Den ausführlichen Bericht und viele Fotos der Preisträger finden Sie hier:

 

Dorothea Winter, 16. 02. 2019

Unsere diesjährige Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen, Zoe Neuberg aus der 6d, hat am Samstagnachmittag in der Buchhandlung "Stephanus" den Stadt-/Kreisentscheid gewonnen. Hier traten die zehn Schulsiegerinnnen und Schulsieger der Stadtschulen gegeneinander an. Zoe erhält als Preis zwei Bücher und wird gegen die Gewinner aus den Kreisen beim Bezirksentscheid antreten. Die Juroren und die Moderatorin des Lesewettbewerbs freuen sich mit der Gewinnerin des Stadtentscheids.

Jona Heinz, Carsten Peters 14. 02. 2019

„Ärgerlich!“ Dies war das Fazit des höchstzufriedenen Trainers Carsten Peters. Tatsächlich zeigte die MPG-Mannschaft (Wettkampfklasse II) eine starke Leistung und hätte sicherlich die Silbermedaille verdient. Direkt im ersten Spiel mussten die MPG-Jungs gegen die Favoriten aus Diez antreten. Nachdem die erste Hälfte ausgeglichen verlief, konnte sich der spätere Turniersieger in der zweiten Halbzeit mit vier Toren absetzen und das Spiel für sich entscheiden. Das zweite Spiel verlor das MPG unglücklich mit einem Tor gegen Herxheim, wobei vor allem der Angriff der Moselaner glänzte. „Ich bin wirklich höchst zufrieden mit meiner Mannschaft. Jeder kämpfte für den Anderen, doch am Ende fehlte uns das Quäntchen Glück zum Sieg“, bilanzierte Carsten Peters nach dem Spiel. So ging die Mannschaft am Valentinstag zwar nicht mit Rosen, aber einer wohlverdienten Bronzemedaille aus der Halle.

Esther Huhnd, 14. 02. 2014

Nach Wochen des Wartens war es für die Klassen 6a, 6d und 6e so weit. Der Autor Silas Matthes kam zu einer Lesung ans MPG und begeisterte dort Schüler und Lehrer 90 Minuten lang in der Aula. Er gestaltete die Lesung sehr abwechslungsreich, indem er Textstellen aus seinem Roman "Miese Opfer" zum Besten gab und aus seinem Leben als Autor und Student erzählte. Herr Matthes zeigte sich fasziniert von unserer interessierten Schülerschaft, die ihm unzählige Fragen stellte und nun genaue Vorstellungen vom Leben eines Autors hat. Vielleicht hat Silas Matthes es geschafft, unsere Schüler und Schülerinnen zu eigenen Schreibversuchen und deren Veröffentlichung zu inspirieren.


Ulrich Kaurisch, 13. 02. 2018

Nicht ganz: Aber alle möglichen sieben Meistertitel der ADD gewonnen - so lautet die unglaubliche Bilanz der MPG-Basketballer. Auch bei den Titelausscheidungen der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2006 und jünger) war das MPG sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen nicht zu schlagen.
Die Mädchen siegten deutlich gegen das AMG und das HGT. Die Jungen mussten hart kämpfen, um letztlich das HGT und das FSG zu besiegen. Besonders im finalen Spiel gegen das ausrichtende FSG taten sich die Jungs schwer. Unterstützt von mehr als 100 Mitschülern entwickelte sich unter ohrenbetäubendem Lärm eine dramatische Partie. Am Ende stand aber das MPG als verdienter Sieger auf dem Siegertreppchen. Beide Mannschaften werden die ADD Trier am 28. März bei den Landesmeisterschaften in Mainz vertreten.


Carsten Peters, 11. 02. 2019

Sowohl die Mädchen als auch die Jungen des Max-Planck-Gymnasiums konnten sich beim Regionalentscheid "Jugend trainiert für Olympia" im Handball in der Wettkampfklasse 1 durchsetzen und einen Doppelerfolg in der Arena Trier feiern.
Das Jungenteam des MPGs zeigte in der ersten Begegnung des Turniers ein starkes Spiel und dominierte über die ganze Spielzeit gegen die IGS Morbach. „Die Jungs waren von der ersten Minute an konzentriert auf dem Feld und wollten das Spiel unbedingt gewinnen“, meinte Coach Carsten Peters nach dem Spiel. "Gegen unsere Abwehr war kaum ein Durchkommen möglich und im Angriff konnten wir viele einfache Tore über den Gegenstoß erzielen." Im zweiten Spiel gegen die IGS Herrstein-Rhaunen hatten die MPG-Jungs zunächst viel Pech. Viermal in Folge trafen Sie das Aluminium, fanden aber in der zweiten Halbzeit zur gewohnten Stärke zurück und gewannen am Ende doch souverän.


Dank der Lesepatenschaft des "Trierischen Volksfreunds" können sich Schülerinnen und Schüler über das aktuelle Geschehen in Trier und der Welt auf dem Laufenden halten. Das Angebot stößt auf großes Interesse in der Schülerschaft.