Uli Kaurisch, 25. 01. 2017


Die Mädchen-Basketballerinnen des MPG der WK IV folgen den Jungs, die am Dienstag in Biesdorf erfolgreich waren, ins Finale um die Regionalmeisterschaft. Gegen das AMG und gegen das HGT setzten sich die Mädchen souverän durch und dürfen jetzt beim Regionalentscheid am 28. März die Farben des MPG vertreten. Im Duell mit dem AMG trafen zahlreiche Spielerinnen aufeinander, die sonst gemeinsam im Verein spielen. Letztlich setzte sich das MPG deutlich durch.
Die 2. Jungenmannschaft war gegen das FWG chancenlos, siegte aber im abschließenden Spiel gegen Traben-Trarbach klar. "Ohne einen einzigen Vereinsspieler ist das keine schlechte Bilanz", so Coach Uli Kaurisch nach dem Turnier. 

Dorothea Winter, 25.01.2017

Sehr geehrte Eltern,

zu einem Austausch über Ihre und die Erfahrungen Ihrer Kinder im letzten Halbjahr in der Ganztagsschule lade ich Sie ganz herzlich ein für

 

Donnerstag, 26.01.2017, um 19Uhr in den Musiksaal 1 (Neubau, 2. Et. R. 227).

Uli Kaurisch, 24. 01. 2017

In Biesdorf fand ein Basketball-Vorrunden-Turnier der WK IV (Jahrgänge 2004 und jünger) statt. Das MPG schickte seine erste WK IV-Jugenmannschaft ins Rennen. Ohne ernsthaft gefordert zu werden, setzten sich die Jungen gegen Biesdorf und das Humboldt-Gymnasium Trier durch und qualifizierte sich damit für den Regionalentscheid. 
Unerwartet gewannen auch die Mädchen das Turnier. Die Mannschaft des MPG bestand ausschließlich aus Schülerinnen der Sportklasse 6d. Lediglich eine Schülerin dieser Klasse spielt Basketball auch im Verein. „Erstaunlich“, so Sportlehrer Uli Kaurisch zu den Leistungen „seiner“ Mädels, die sich ebenfalls gegen das HGT und Biesdorf durchsetzen konnten. Unser Foto zeigt die erfolgreichen Mädchen aus der Sportklasse 6d.
 

Uli Kaurisch, 24. 02. 2017

Beim Regionalentscheid Basketball WK II (Jahrgänge 2000 und jünger) belegten die Mädchen des MPG den zweiten Platz. Gegen die Mädchen aus Bitburg - im vergangenen Jahr Dritter beim Bundesentscheid in Berlin - konnte die MPG-Mannschaft lediglich in der ersten Halbzeit mithalten. Gegen das HGT, in vielen Turnieren schon Gegner des MPG-Teams, spielten die Mädchen dann eines ihrer besten Spiele und siegten verdient. Sie sicherten sich damit die Vizemeisterschaft bei diesem Regionalentscheid.



Uli Kaurisch, 21. 01. 2017


Die Klasse 7d sicherte sich unangefochten den MPG-Neujahrscup. Die Mannschaft war als klarer Favorit zum traditionellen Fußball-Turnier der Klassen 5 - 7 des MPG angetreten und wurde dieser Rolle auch gerecht. Sie sicherte sich den Pokal im Endspiel gegen die 6d, die sich für  „die Schmach von 2016“, als die Mannschaft lediglich den 11. Platz belegen konnte, rehabilitierte.
Mehr als 150 Zuschauer sahen die teilweise spannenden Begegnungen der Klassenmannschaften. Turnierleiter Wolli Hoor lobte das fairer Verhalten aller Spieler. Die Siegerehrung nahm Schulleiter Armin Huber vor.


 

Uli Kaurisch, 19. 01. 2017

Nach zwei souveränen Siegen gegen das Angela-Merice-Gymnasium und das Humboldt-Gymnasium Trier stehen die Mädchen des MPG im Finale um die Landesmeisterschaft und kämpfen um das begehrte Ticket zu den Deutschen Meisterschaften in Berlin. Angeführt von der überragenden Anouk Heyd hatte das MPG-Team keine Mühe mit seinen Gegnerinnen. „Das Ticket nach Berlin führt nun über Mainz“, blickt Uli Kaurisch nach dem Turnier voraus. Am 9. Februar werden die Landesmeisterschaften im Bereich der ADD-Koblenz stattfinden.

Nicht zufrieden zeigte sich Coach Uli Kaurisch mit dem Abschneiden der Jungen, die hinter Bitburg und dem HGT den dritten Platz belegten. „Da war mehr drin“, so der Coach. „Wir haben in der Summe einfach viel zum viele Fehler gemacht, um Bitburg und dem HGT Paroli bieten zu können.“ Allein gegen das HGT vergaben die MPG-Jungs 12 Freiwürfe. „Wenn sich Mannschaften begegnen, die fast gleich stark sind, entscheiden meist die Fehler“, so Kaurisch. „Leider haben wir heute zu viele davon gemacht“. 

Uli Kaurisch, Carsten Peters, 17. 01. 2017

Die WK3-Handballer des Max-Planck-Gymnasiums haben nach zwei dominant geführten Spielen in Igel das Landesfinale erreicht. Wieder einmal zeigten die Jungs ein erfolgreiches Angriffsspiel mit vielen Toren, das durch eine stabile Abwehr und einen guten Torwart unterstützt wurde. „Jetzt wollen wir natürlich nach Berlin!", motiviert Rückraumspieler Jonah Heinz.

Bei den Mädchen der Altersklasse WK3 reichte es nach drei hart umkämpften Spielen, die mit Niederlagen endeten, leider nur für den 4. Platz. Wie schon in der Vorrunde dominierten auch hier die Schülerinnen des Angela-Merici-Gymnasiums. Schöne Spiele, klasse Leistung, weiter so!

Carsten Peters, 11.01.2017

Drei Spiele, drei Siege! Das ist die Bilanz unserer weiblichen und männlichen WK4-Handballmannschaften bei dem Vorrundenturnier am Mittwochmorgen vor heimischer Kulisse. Zunächst spielten unsere Mädchen gegen das HGT-Trier und zeigten eine hervorragende erste Hälfte. So konnten wir mit einem angenehmen Polster in die zweite Halbzeit starten. Selbst ein Durchhänger zu Beginn der zweiten Hälfte gefährdete den Sieg zu keinem Zeitpunkt.

In zwei technisch fehlerfreien Spielen schafften unsere Jungs eine überragende Torbilanz von 31 : 4. Dies ist das Ergebnis einer überzeugenden Teamleistung, die wir in dieser Form am Regionalentscheid wieder abrufen müssen. Tolles Turnier, super Atmosphäre, weiter so!

Jens Kornmüller, 21. 12. 2016

Mit dem vorweihnachtlichen Konzert in der Schulaula und dem Gottesdienst im Dom hat das Jahr 2016 am MPG einen stimmungsvollen und besinnlichen Ausklang gefunden. Klassische und moderne Weihnachtslieder wurden von den Ensembles und dem Chor unter der Leitung der Musiklehrer Carmen Teuber, Bernhard Klöckner und Antonius Dewes in der gut gefüllten Aula aufgeführt. Auch der Schulgottesdienst im Dom wurde von den Schülerinnen und Schüler unter Anleitung der Religionslehrerinnen Katharina Dölle-Klüsche, Irina Gorelik und Anna Braun maßgeblich mitgestaltet. Im Mittelpunkt stand das Symbol des Lichts als Aufforderung, im Sinne der christlichen Botschaft den Mitmenschen durch Nächstenliebe beizustehen. Anlass genug für Schulleiter Armin Huber, der ganzen Schulgemeinschaft ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017 zu wünschen.

Fotos vom Konzert und vom Gottestdienst finden Sie hier:

Jutta Albrecht (Übersetzung: Katharina Dölle-Klüsche), 20. 12. 2016

An die 20.000,- € haben sie beim diesjährigen Spendenlauf für den überregionalen Zweck erlaufen, die Schüler und Schülerinnen des MPG. Eine enorme Leistung, die nicht selbstverständlich ist. Je 10.000€ kamen so zusammen für den“ Tatort-Verein“, der einen Schulerweitungsbau in Swaziland unterstützt, und für einen Erweiterungsbau eines collège in Tanguiéta im westafrikanischen Staat Benin. Dort hat sich Sarah Albrecht (Schwester des MPG Schülers Martin Albrecht, Jg.12) von September 2015 bis Ende August 2016 im Rahmen eines Freiwilligendienstes aufgehalten. Sie unterrichtete Deutsch und Englisch an einer Schule, die in Schulträgerschaft der ortsansässigen Evangelischen Kirche „Assemblée de Dieu“ steht. Zusätzlich richtete sie Alphabetisierungskurse für junge Frauen und Männer ein. Neben einem Brunnenprojekt, das sie noch bis zu ihrem Abflug im August 2016 verwirklichen konnte, ist es Sarah Albrecht vor allem ein Herzensanliegen, Bildungsmaßnahmen in dem Ort, der ihr für ein Jahr Heimat war, weiter voran zu bringen. Mit dem Geld des MPG ist der Schulerweiterungsbau des collège in Tanguiéta maßgeblich voran geschritten. In den letzten Tagen haben die Verantwortlichen vor Ort, wie man mitteilte, Tag und Nacht durchgearbeitet, damit die Schüler und Schülerinnen nach Weihnachten in die neuen Räumlichkeiten einziehen können. Vor Freude über den neuen Bau schlachtete man eine Ziege und feierte lange miteinander.
Fotos zum Fortschritt des Schulbaus und den Dankesbrief des Pfarrers finden Sie hier: