Am letzten Schultag des Jahres 2018 konnten insgesamt sieben Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe ihre Wettbewerbspreise aus der Hand des Schulleiters Armin Huber entgegen nehmen. Zuvor hatten sie im November innerhalb von 90 Minuten nicht gerade leichte mathematische Probleme mit Erfolg gelöst. Dabei zeigte sich, dass fast die Hälfte aller Preisträger aus der Sportklasse 8d stammten. Neben den Denksportlern Simon Herres und Philipp Adam erreichte Luzia Monz das beste Ergebnis aller Teilnehmer vom MPG (siehe Foto). Unter tosendem Applaus der Mitschülerinnen und Mitschüler überreichte Wettbewerbsleiter Jürgen Schön den PreisträgerInnen neben einem Buchgeschenk auch ihre korrigierten Lösungen und eine von Ministerin Hubig unterschriebenen Urkunde.

Stellvertretend für die Schülervertretung (SV) überreichten Nina von Wenzlawowicz und David Fritz Frau Winter, der Koordinatorin der GTS, auch in diesem Schuljahr 500,- €  für die Ausstattung der Ganztagsschule mit Sachmitteln. Im letzten Jahr war davon ein Kickertisch für die Tischkicker-AG angeschafft worden. In diesem Jahr freut sich Frau Winter, damit neue Spiele für die Brettspiele-AG anschaffen zu können. Davon profitieren alle 82 Kinder in der GTS, da diese AG angeboten wird, wann immer eine Fachkraft ihre AG nicht halten kann. Außerdem sollen mit der großzügigen Spende weitere Übungsmaterialien für die Lernzeiträume gekauft werden.

Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe haben das DELF-Zertifikat erhalten. Dafür mussten die von Frau Hemmerling in einer Arbeitsgemeinschaft betreuten Jugendlichen nachweisen, dass sie die französische Sprache bereits auf dem Niveau B2 beherrschen. Das DELF (Diplôme d’études de langue francaise) ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es dient alls offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz. Die Diplome werden vom französischen Bildungsministerium, dem „Ministère de l’Education Nationale“, ausgestellt.

Esther Huhnd, 18. 12. 2018

Das war fast schon ein vorgezogenes Weihnachtsfest: Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a brachten Lebensmittel mit in die Schule, so dass drei große Pakete an den Akos, den Arbeitskreis für Obdachlose und sozial Benachteiligte in Trier, überreicht werden konnten. Die Leiterin des Arbeitskreises richtete ihren herzlichen Dank für die tolle Unterstützung aus. In der kommenden Projektwoche wollen die 29 Schülerinnen und Schüler gerne auch in der Suppenküche oder beim Frühstücksbuffet helfen. Zudem wurde der Klassenraum kurzzeitig zur Bastelwerkstatt umfunktioniert. Die Kinder bauten aus Alltagsgegenständen wetterfeste Futterbehälter für Vögel, die nun auf dem Schulhof aufgestellt werden. Hier sehen Sie Fotos der Aktion:


In der Aula des MPG sind die Spenden, die im Sponsorenlauf 2018 von den Eltern und Schülerinnen und Schülern bereitgestellt worden sind, den Hilfsorganisationen übergeben worden. Aus der Gesamtsumme von 26.801,77 Euro erhielt das Tierheim Zewen 7.492,19 Euro. Der Verein "A mundo" e.V. Konz kann mit 17.025,50 Euro den Bau einer Krankenstation im Dorf Mwembe Tsungo in Kenia unterstützen. Die erfolgreichsten Klassen waren die ehemaligen 5c, 5d und 5e. Allen Schülerinnen und Schülern und allen Spendern ein herzliches Dankeschön für dieses beeindruckende Ergebnis! Ebenso allen Lehrerinnen und Lehrern für ihre Mitarbeit bei Vorbereitung, Durchführung und Auswertung!


Bernhard Klöckner, 17. 12. 2018

Das vorweihnachtliche Schulkonzert des MPG stieß auf eine interessierte Hörerschaft von Schülern und Angehörigen. Wo findet man in einem Programm so verschiedenartige Beiträge? Da imitierten Siebtkläßler auf ihren diatonischen Mundharmonikas zur Orgelbegleitung den Sklavenchor aus der "Zauberflöte", Moritz Jäger aus der Jahrgangsstufe 12 spielte einen Bach-Choral auf der schuleigenen Pfeifen-Orgel und sang auch das berühmte Forellenlied von Franz Schubert tonrein, am Flügel begleite vom Stufenkollegen Jeremias Sanchez-Suska. Der Schulchor, geleitet von Carmen Teuber sang weihnachtliche Sätze (siehe Photo) und mit Schülern der 6. Klassen ebensolche Gospels. Die MPG-Band beschloß den Reigen mit lateinamerikanischen Rhythmen und dem Offenbachschen Can Can. Schulleiter Armin Huber und das Publikum zeigten sich sehr zufrieden und applaudierten lautstark.


Carsten Peters, 12. 12. 2018

Ersatzgeschwächt reiste das MPG-Team mit nur sieben Spielern zum Vorrundenturnier nach Schweich. In der ersten Begegnung gegen die altbekannten Gesichter des Thomas-Morus-Gymnasiums aus Daun zeigte unser Team eine souveräne Leistung und konnten das Spiel mit 12 : 4 für sich entscheiden. Die Anfangsphase des zweiten Spiels gegen die Heimmannschaft des DBGs verlief zunächst ausgeglichen. Mitte der ersten Hälfte konnte sich unsere Mannschaft erstmals absetzen und schlussendlich das Spiel  14 : 9 gewinnen. „Ein Kompliment an die Mannschaft, die von Beginn an konzentriert und ohne viele technischen Fehler spielte“, freute sich Trainer Carsten Peters. Nach dieser Vorrunde kann sich das MPG im neuen Jahr nun im Regionalentscheid beweisen.


Katrin Einhorn, 12. 12. 2018

Alisa Arbert (1. Platz), Maren Spang (2. Platz) und Leonard Zillgen (3. Platz) siegten beim Vorlesewettbewerb Französisch. In der Kategorie "Muttersprachler" setzte sich Jonathan Kienzl durch. Unterstützt wurde der Wettbewerb vom Leistungskurs Französisch (12). Die Sieger erhielten Eis- und Buchgutscheine. 

Zoé Neuberg aus der Klasse 6d hat am MPG den Vorlesewettbewerb gewonnen. Mit souveränen Vorträgen aus David Walliams „Rattenburger“ und Michael Endes „Momo“ setzte sie sich knapp gegen die Gewinnerinnen und Gewinner aus den anderen sechsten Klassen durch. Alle Klassensieger erhielten einen vom Förderverein gestifteten Buchpreis, der ihnen von Schulleiter Huber überreicht wurde. Zoé vertritt nun das MPG beim Vorlesewettbewerb auf der Stadtebene.