Trier ist beim bundesweiten Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ mit dem vierten Platz ausgezeichnet worden und hat einen Preis in Höhe von 20.000 Euro erhalten. Zu dem Beitrag, den die Fair Trade-AG des MPG dazu geleistet hat, können Sie hier einen Bericht lesen und einen Film ansehen:  Entwicklungspolitik - 20.000 Euro für Fairtrade-Engagement


Jens Kornmüller, 18. 09. 2017

Bundesjugendministerin Katarina Barley hat in der MPG-Aula vor den Schülerinnen und Schülern der 10. und 11. Jahrgangsstufen den Startschuss zur bundesweiten "Juniorwahl" gegeben. An ihr werden sich 3500 Schulen in Deutschland beteiligen, sodass mehr als eine Million Jugendliche (ab 15 Jahren) an die Wahlurne gehen, um ihren Wählerwillen auszudrücken. Die Ergebnisse werden wie die der Bundestagswahhl am Sonntagabend veröffentlicht.
Das Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung und des Bundesfamilienministeriums wird seit 1999 jeweils vor Bundestags-, Europa- und Landtagswahlen durchgeführt. Das handlungsorientierte Konzept fördert das politische Interesse und die Partizipationsbereitschaft von Jugendlichen. Die Schülerinnen und Schüler haben sich in den letzten Wochen im Unterricht intensiv mit dem Thema „Demokratie und Wahlen“ auseinandergesetzt. Nun bildet der Wahlakt den Projekthöhepunkt. Katarina Barley gehört seit dem 2. Juni 2017 der Bundesregierung als Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend an.

Dominik Henter, 14. 09. 2017

Am 14. 09. 2017 fand der „Tag der Demokratie“ für alle 10. Klassen unserer Schule statt. Seit zwei Jahren ist dieses fächerübergreifende Projekt der Gesellschaftswissenschaften im Lehrplan verankert. In diesem Jahr arbeiteten die Schüler zusammen mit Mitarbeitern des Vereins Die Multivision das Thema Flucht und Flüchtlinge intensiv auf. Hierbei wurde vor allem ein Bezug zur Alltagswelt der Schüler hergestellt, da besonders auch auf die Situation von Flüchtlingen in Trier eingegangen wurde. In einer spannenden Podiumsdiskussion im zweiten Teil der Veranstaltung konnten die Schüler dann ihre eigene Meinung vortragen und Fragen an die externen Referenten (ein Landtagsabgeordneter, eine Mitarbeiterin der Ausländerbehörde, ein Richter und ein ehemaliger Leistungssportler der DDR) stellen.

Dorothea Winter, 04. 09. 2017

Acht Mädchen der MINT-AG „Die Vermessung der Welt“ erhielten auf der Jubiläumsfeier „20 Jahre Ada-Lovelace-Projekt“ am Samstag, dem 2. September 2017, im Rathaus in Koblenz  für die Umsetzung ihrer ausgezeichneten Projektiedee und ihre besonderen Leistungen im MINT-Bereich ein Zertifikat, das ihnen von Prof. Dr. Konrad Wolf, dem Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur überreicht wurde.
Zuvor war die Mädchengruppe erfolgreich gegen den Minister und Anne Spiegel, die Ministerin für Familie, Frauen, Jugend  und Integration, im Wettstreit angetreten, wer zuerst das Modell einer LEONARDO-Brücke aufbauen könnte.
Wir genossen die Reise nach Koblenz, die Experimente und das gute Buffett bei der Feier und fuhren gegen Abend fröhlich wieder mit dem Zug nach Trier zurück.

Einen SWR-Bericht zu desem Thema lesen Sie hier: 20 Jahre MINT

Zur Fotostrecke:

Jens Kornmüller, 30. 08. 2017

Auf einer Informationsveranstaltung in der Aula haben Vertreter der Seminare für Sinologie und Computerlinguistik der Universität Trier das Projekt „Chinabilder“ vorgestellt. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe, die in fünf Blockseminaren an der Universität die Möglichkeit erhalten werden, das Reich der Mitte, das einen starken gesellschaftlichem Wandel durchläuft, besser kennen zu lernen und zu verstehen. Schon in den letzten Jahren hatten MPG-Schülerinnen und –Schüler an dieser Qualifizierungsmaßnahme teilgenommen und diese mit erfolgreich bestandenen Prüfungen abgeschlossen.

Wolfgang Greis, Jens Kornmüller, 28. 08. 2017

Mit einer Kundgebung mit über 500 Schülerinnen und Schülern verschiedener Schulen ist die 3. Trierer Sternfahrt am MPG zu Ende gegangen. Auf ihr warben die Teilnehmenden für mehr und bessere Radwege in Trier, damit die Schulwege für Radfahrer in Zukunft sicherer werden. Diese Forderungen fanden auch in den Ansprachen von Andreas Ludwig, Dezernent für Umwelt, Planung, Bauen, Schulen und Sport, sowie Schulleiter Armin Huber Ausdruck. Die Fahrt, bei der die Teilnehmer von verschiedenen Sammelpunkten gemeinsam in die Innenstadt gefahren sind, und die Kundgebung fanden viel  öffentliche Aufmerksamkeit. Vertreter des SWR-Fernsehen, Radios und verschiedener Zeitungen haben sie begleitet und werden darüber berichten. Zu den Fotos:

Jens Kornmüller, 28. 08. 2017

Nochmal Drehort MPG: Für einen Beitrag für einen Festakt, bei dem die Stadt Trier einen Preis im Zuge ihrer Bewerbung als "Hauptstadt des Fairen Handels" von mindestens 10.000 € erhalten wird, wurden die Aktivitäten der Fair Trade-AG auf dem Schulhof gefilmt. Denn das MPG hat bedeutsame Beiträge zu dieser Bewerbung geleistet. Dokumentiert wurde nicht nur der Pausenverkauf der FT-AG, sondern es gab auch ein langes Interview mit AG-Leiterin Ingrid Jacobs. Das MPG fördert auch in diesem Jahr wieder Fair Trade: Im Rahmen des von Frank Feder organisierten Sponsorenlaufs der ganzen Schulgemeinde geht wie im Vorjahr eine große Spende an ein Fair Trade-Projekt des „Tatortvereins“, um ein Trinkwasserprojekt auf den Philippinen zu unterstützen. Denn bei der philippinischen Volksgruppe der Aeta ist die Kindersterblichkeit extrem hoch ist, weil es an Toiletten und dem Zugang zu sauberem Trinkwasser fehlt. Entsprechend sind die hygienischen Verhältnisse desaströs, Krankheiten greifen schnell um sich und insbesondere kleine Kinder fallen ihnen zum Opfer. Mit Hilfe unserer Spende können Trinkwasserleitungen und Toiletten gebaut werden. 

 

Jens Kornmüller, 25. 08. 2017

Zwei schwere Regenschauer konnten beim Schulfest letztlich die Lust, miteinander zu feiern, nicht wirklich beeinträchtigen. Nachdem die Aktivitäten zwischenzeitlich in die Sporthallen und Flure verlagert werden mussten, kehrte die Schulgemeinde ab 17.00 Uhr dann doch auf den Schulhof zurück, um an den von den Klassen und dem SEB organisierten Spiel-, Ess- und Getränkeständen Spaß zu haben. Zur Fotostrecke: