Ein Antrag auf freiwilligen Rücktritt in die nächstniedere Klassenstufe für Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 - 10 ist bis zum letzten Unterrichtstag vor den Osterferien möglich. Bitte beachten sie, dass nach § 44 (1) der Schulordnung dafür besondere Gründe erfüllt sein müssen. Über den Antrag entscheidet die Klassenkonferenz. Ein Rücktritt aus einer Klassenstufe, die wiederholt wird oder in eine Klassenstufe, die wiederholt wurde, ist nicht möglich. Für die Sekundarstufe II (MSS) gelten besondere Regelungen, über die die Schülerinnen und Schüler informiert werden. Weitere Auskünfte über Regelungen der MSS erhalten Sie bei den MSS-Leitern Stefanie Sewing und Frank Feder. Schülerinnen und Schüler können nach § 71 Schulordnung abweichend von den bestehenden Versetzungsbestimmungen in besonderen Fällen versetzt werden, wenn dies bei Würdigung ihrer Gesamtpersönlichkeit, ihres Leistungsstandes und ihres Arbeitswillens gerechtfertigt ist und eine erfolgreiche Mitarbeit in der nächsthöheren Klassenstufe zu erwarten ist. Ein entsprechender Antrag ist bis einen Monat vor dem letzten Unterrichtstag zu stellen. Bitte beachten Sie, dass beides nach § 40 der Schulordnung nur aus wichtigem Grund, z. B. längerer Krankheit, Schwierigkeiten in der Entwicklung oder in den häuslichen Verhältnissen o. ä. möglich ist.