Das SV-Gremium in diesem Jahr:
Schülersprecherin: Nina von Wenzlawowicz
Schülersprechervertreterin: Anna Meyer-Hentschel
Ausschussmitglieder: Kathrin Back und David Fritz
Oberstufensprecher: Philipp Roos
Mittelstufensprecherin: Sari Reweland
Unterstufensprecher: Paul Gerard
Kassenwart: Niklas Scheuer
Medienbeauftragter: Luca Krawczyk

 

Das SV-Gremium

Die Schülervertretung ist für alle interessierten Schüler*innen offen. Wer will, kann gerne einfach vorbeikommen und mitmachen.

Da die SV aber auch an schulischen Entscheidungen und Abstimmungen teilnimmt und schulische Veranstaltungen wie z. B. das Schulfest mit plant und organisiert, ist es sinnvoll, wenn es ein festes Gremium gibt, an das sich sowohl Schüler*innen als auch Lehrer*innen wenden können.

Das SV-Gremium könnte als Herz der Schülervertretung bezeichnet werden.

Das Gremium besteht aus neun Mitgliedern. Die vier wichtigsten Ämter werden von dem Schülersprecher, dessen Vertreter und zwei Ausschussmitgliedern besetzt. Zusammen bilden Sie den SV-Ausschuss, von dem jedes Mitglied in Sitzungen der Lehrerschaft meist eine Stimmberechtigung hat und somit bei Abstimmungen, die vor allem die Schülerschaft betreffen, Einfluss nehmen kann. Ziel des Ausschusses in solchen Sitzungen ist es außerdem, eigene Vorschläge und Ideen einzubringen und die Lehrer*innen von diesen zu überzeugen.

Die anderen fünf Ämter können vielleicht nicht direkt Einfluss auf die Entscheidungen der Lehrerschaft nehmen, sind aber nichtsdestotrotz genauso essentiell für die SV. Um die Meinungen aller Schüler*innen möglichst breit gefächert aufnehmen zu können, ist für Unter-, Mittel- und Oberstufe je ein Vertreter zur Stelle, der Unterstufensprecher, der Mittelstufensprecher und der Oberstufensprecher. Diese drei sind vermutlich die wichtigsten SV-Vertreter, um die Schülerschaft wirklich zu erreichen. Dann gibt es noch den Kassenwart, dem die wichtige und vertrauensvolle Aufgabe zukommt, das Geld der SV zu verwalten. Das letzte Gremiumsmitglied stellt der Medienbeauftragte dar. Dieser kümmert sich um die Gestaltung von Plakaten, Flyern etc. Außerdem regelt er unser Auftreten in den sozialen Medien.

Alle Gremiumsmitglieder werden in dem meist am Anfang des Jahres tagenden Schülerparlament für ein Jahr von den Klassen- und Kurssprechern gewählt. Aufstellen lassen kann sich jede*r Schüler*in, unabhängig davon, ob er/sie Klassen- oder Kurssprecher*in ist.

 

Die Schülervertretung

Die Schülervertretung ist das wichtigste Gremium, wenn es sich um die Belange der Schülerinnen und Schüler handelt. Durch die Teilnahme an allen Gremien wird der SV bei fast jeder Entscheidung ein Stimm- oder Mitspracherecht eingeräumt, wodurch uns die Möglichkeit geboten wird, Ideen zugunsten der Schüler*innen vorzustellen und umzusetzen. Um eine hohe Qualität bei all unseren Vorhaben zu erreichen, arbeiten wir eng mit der Schulleitung, der Lehrerschaft und dem Schulelternbeirat (SEB) zusammen.

Zu unseren jährlichen Projekten gehören die Planung und Durchführung des Schulfestes und die Nikolausaktion für die Unterstufe.
Vor zwei Jahren wurde erfolgreich unser MPG-Merchandise eingeführt.
Im letzten Jahr 2018/2019 gelang die Einführung neuer Schülerausweise. Des Weiteren fand im August 2018 in Kooperation mit dem AVG eine DKMS-Aktion für die Oberstufe statt.
Weitere Projekte sind in Planung.

Wir als SV sind erster Ansprechpartner für alle Schüler*innen.
Wir engagieren uns im Schulalltag und versuchen, die Stimmen der Schüler*innen bestmöglich in allen Gremien wiederzugeben, um Probleme zu thematisieren und zu lösen.
Sollte es Ideen, Anregungen oder Kritik an der Schulgestaltung, Organisatorischem oder unserer Arbeit geben, besprechen wir dies mit den Schüler*innen.
Darüber hinaus nehmen wir die Vermittlungsrolle zwischen Schülerschaft und Lehrerschaft ein.

Da die Kommunikation innerhalb der Schülerschaft an erster Stelle steht, tagt die SV jeden Montag bzw. Dienstag nach der 6. Stunde im SV-Büro im vierten Stock öffentlich.
Außerdem tagt mindestens einmal jährlich das Schülerparlament. Hier haben alle Schüler*innen die Möglichkeit, über SV-Geschäfte informiert zu werden. Der wichtigste Punkt des Schülerparlaments sind die Neuwahlen für die Ämter im SV- Gremium, für die sich jede*r Schüler*in aufstellen lassen kann. Stimmberechtigt sind hierbei alle Klassen-und Kurssprecher*innen.

Jede*r interessierte Schüler*in ist herzlich willkommen, neue Ideen und Vorschläge einzubringen, um einen Anteil am gemeinsamen Schulleben zu leisten.

 

Autor: Nina von Wenzlawowicz