Am 10. Januar 1914 konnten Lehrer und Schüler das neue Gebäude beziehen. Die Einweihungsfeier war die erste von vielen schulischen Feiern in der neugotischen Aula. Mit "Heil Dir im Siegerkranz", der damaligen Nationalhymne, endete die Feier.

 

Das Gebäude wurde wurde seit Juni 1911 nach Plänen des königlichen Baurats Fülles auf dem Gelände einer Strafanstalt gegenüber der "Neuen Regierung" (dem heutigen Katasteramt) errichtet. Am 10. Januar 1914 konnten Lehrer und Schüler das neue Gebäude beziehen. Die Einweihungsfeier war die erste von vielen schulischen Feiern in der neugotischen Aula. Mit "Heil Dir im Siegerkranz", der damaligen Nationalhymne, endete die Feier.