Dr. Holger Kunz, 18. 02. 2019

Nur drei Tage nach dem Regionalentscheid in Trier trat eine weitere Gruppe unserer Schülerinnen und Schüler in Bitburg zur Präsentation ihrer Arbeiten an. Und auch hier war das MPG wieder sehr erfolgreich.

"Schüler experimentieren": Im Fachgebiet Technik erzielt Cajus Amadeus Zanoth (6d) den 1. Preis mit seiner Arbeit „RGB Großdisplay mit dem Arduino“. Die Juroren hoben Cajus‘ fundiertes Fachwissen, seine technisch anspruchsvollen Umsetzungen und die tolle Präsentation hervor. Betreut wurde Cajus von Herrn Zanoth.

"Jugend forscht": Im Fachgebiet Arbeitswelt errang Simon Hessel (13f) den Regionalsieg sowie einen Sonderpreis der VTU Trier. Simons „VertretungsplanApp – intuitiver, schneller und übersichtlicher“ überzeugte die Juroren vollends, weshalb sie diese sehr alltagstaugliche und hilfreiche App mit dem Platz 1 belohnen. Betreut wurde Simon von Herrn Braeutigam. Ebenfalls im Bereich Arbeitswelt kam Julian Napp-Zinn (13c) auf das Treppchen. Julian freut sich über den 3. Platz mit seiner ausgesprochen eigenständig angefertigten Ausarbeitung zum Thema „Zeitgemäßes Wohnen im Gleichgewicht von Effizienz und Ästhetik“. Außerdem nimmt Julian den Sonderpreis der Bitburger Biertreber mit nach Hause. Sebastian Lutgen (13g) wurde mit dem Sonderpreis der IHK Trier für seine „Synthese und Erprobung von Polyvinylalkohol als Klebstoff“ ausgezeichnet. Betreut wurde er von Herrn Schemer. „Chaos-Pendel: Auf der Suche nach Schmetterlingen“ bescherte Hanna Ludes (13d) den 2. Platz im Fachgebiet Physik. Jan-Lucca Findeisen (13e) erzielte mit seinen Untersuchungen zum „Induzierten Widerstand in der Aerodynamik“ den Sonderpreis der Handwerkskammer Trier. Komplettiert hat Vincent Stolbrink (13e) die Gruppe der von Herrn Dr. Kunz betreuten Physiker mit seiner Arbeit zum Thema „Betreiben einer Laserdiode aus einem DVD-Laufwerk“.

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern! Fotos der Teilnehmer und Preisträger finden Sie hier: