Carsten Peters, 30. 01. 2019

Sowohl die Jungen als auch die Mädchen qualifizierten sich beim Vorrundenturnier der Handballer (Wettkampfklasse IV) vor heimischer Kulisse für den Regionalentscheid. Dabei startete das Turnier für die Jungen mit einem Sieg gegen das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier (16:14). Viele großartige Anspiele an den Kreis und 1-gegen-1-Aktionen aus dem Rückraum waren letztlich der Schlüssel zum Erfolg. Im zweiten Spiel hatten wir zu Halbzeit einen Rückstand von sieben Toren. Doch die Mannschaft kämpfte sich Tor für Tor zurück ins Spiel und lag zwischenzeitlich nur noch zwei Tore hinten. Dennoch konnten wir das Spiel nicht drehen, sodass das MPG das Turnier als Zweitplatzierter beendete. Die Mädchen waren von Beginn an hochmotiviert und besonders gegen unsere Abwehr gab es zu Beginn des Spiels kein Durchkommen. Gerade einmal zwei Tore konnte das Humboldt-Gymnasium Trier in den ersten 12 Minuten Spielzeit erzielen. Es war eine kämpferisch und spielerisch gute Leistung der Mädchenmannschaft, die sich nun sehr auf den Regionalentscheid am 18. 02. freut. Dort werden Sie auf das Peter-Wust-Gymnasium aus Wittlich treffen.