Ulrich Kaurisch, 15. 01. 2019

Nach den Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse III qualifizierten sich auch die Mädchen und Jungen der WK II (Jahrgänge 2002 und jünger) für die Landesfinale im Basketball. Die Jungen konnten sich letztlich souverän gegen das Gymnasium Biesdorf durchsetzen. „Die Junges aus Biesdorf haben sich energisch gewehrt", äußerte Coach Uli Kaurisch seinen Respekt für den ohne einen einzigen Vereinsspieler angetretenen Gegner, der lange Zeit mithalten konnte, um aber am Ende doch deutlich zu verlieren.
Die Mädchen hatten es mit dem Wilibrord-Gymnasium aus Bitburg und dem AMG zu tun. Nach einem deutlichen Sieg gegen Bitburg zeigte sich das MPG im finalen Turnierspiel als das bessere Team, obwohl einige Spielerinnen an diesem Tag wegen Verletzung passen mussten. Der Landesentscheid findet jetzt am 6. Februar in Trier statt. „Wir hoffen, dass bis dahin unsere verletzen Spielerinnen wieder mitwirken können“, blickt Coach Uli Kaurisch optimistisch in die Zukunft, der seine Mannschaften aber nicht als Favoriten im Landesfinale sieht. Gelassen sieht es MPG-Spielerin Annouk Heyd: „Mal schauen, was geht."