Herr Huber, 07.02.2014

Unter dem Wettbewerbsmotto „Verwirkliche Deine Ideen“ nehmen in diesem Schuljahr insgesamt 27 Schülerinnen und Schüler des MPG teil. Bei dem Regionalwettbewerb in Bitburg war unsere Schule sehr erfolgreich:

Den 1. Platz belegte Merlin Monzel aus der Jahrgangsstufe 12 mit einer Arbeit aus dem Fachgebiet Chemie zum Thema „Theoretische, analytische und praktisch-experimentelle Betrachtung von Riechstoffen“. Betreuender Lehrer war Herr Schemer. Kateryna Pugachova (Jahrgangsstufe 13) erreichte im Fachgebiet Chemie mit dem Thema „Synthese von Paracetamol aus p-Aminophenol“ den 2. Platz. Betreuender Lehrer war Herr Börner. 

Im Fachbereich Biologie belegte Martin Polotzek (Jahrgangsstufe 13) mit dem Thema „ Die Sprache der Erdmännchen“ den 1. Platz. Sein betreuender Lehrer war Herr Becker. 

Moritz Ditter (6. Klasse) belegte mit einer Arbeit aus dem Fachgebiet Mathematik/Informatik zum Thema „Kreise mit Kreisen“ den 2. Platz, Zoe-Shiva Harder und Mariano Festa (6. Klasse) erreichten im gleichen Fachgebiet mit dem Thema „Parkettierung von Rechtecken mit einfachen Figuren“ den 3. Platz. Alle drei Schüler betreute Herr Willkomm.
Erfolgreich teilgenommen haben folgende Schülerinnen und Schüler im Fachgebiet Mathematik: Nele Weber (6. Klasse) zum Thema „Graue Kästchen“, Justin Bensch, Jacob Geiger und Maximilian Kiefer (5. Klasse) beschäftigten sich mit dem Thema „Würfelsummen“, Felix Drießler (7. Klasse) arbeitete zum Thema „Einhüllende Dreiecke“, Till Weber und Fabio Müller (Klasse 7c) beschäftigten sich mit dem Thema „Irre Maschinen“. Alle Arbeiten in Mathematik betreute Herr Willkomm.
Erfolgreich teilgenommen haben im Fach Biologie Elena Endres, Nicole Scheiermann und Lina Sandberger. Sie beschäftigten sich mit dem Thema „ Was beeinflusst die Reifung von Obst und Gemüse? Betreuender Lehrer war Herr Dirk Hofmann.
Allen Jungforschern gratuliert die Schulleitung zu ihrem großen Erfolg.
Zusätzlich erhielt das Max-Planck-Gymnasium für die besondere Unterstützung von naturwissenschaftlich, mathematisch oder technisch interessierten Schülerinnen und Schülern den Schulpreis 2014 in Höhe von 256 EUR gespendet von der Stiftung Berdelle-Hilge.
Weitere Informationen finden Sie im TV.