Philipp Klein, Carsten Peters, 07. 06. 2018

Bei herrlichstem Frühsommerwetter besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5b und 5c das Hofgut Serrig. Hier konnten die Lernenden unter Anleitung sowie auf eigene Faust den ökologisch ausgerichteten Bauernhof erkunden und sich unter anderem selbst ein Bild von der dortigen Tierhaltung machen. Auf dem Hofgut werden Rinder, Schweine, Schafe, Gänse, Puten, Hähnchen und Legehennen gehalten. Diese Vielfalt an landwirtschaftlichen Nutztierrassen findet sich nur noch selten. Vorbereitet haben beide Klassen die Exkursion im Erdkundeunterricht, in dem sie das Thema Landwirtschaft intensiv behandelt haben.