Jens Kornmüller, Frank Feder, 13. 6. 2018

Mit einem Sommerkonzert haben die MPG-Big Band unter der Leitung von Bernhard Klöckner, der von Antonius Dewes geleitete Oberstufenchor und verschiedene Solisten und Projekt-Ensembles das Schuljahr in der Aula musikalisch ausklingen lassen. Eröffnet wurde der Abend von Moritz Jäger an der Orgel mit einem Präludium von Buxtehude. Darauf folgten Stücke der von Bernhard Klöckner geleiteten MPG-Band und ein Horntrio aus der Bläserklasse 6b. Nach dem Oberstufenchor beeindruckte Jeremias Sanchez-Suka am Klavier mit einem Stück von Chopin, gefolgt von einem Ensemble-Chor aus der Oberstufe.
Den Anstoß zu diesem Konzert hatte eine Gruppe von Oberstufenschülern um Moritz Müller herum in Kooperation mit den Musiklehrerinnen und -lehrern gegeben, die die Gelegenheit nutzen wollte, sich auf diesem Wege bei Antonius Dewes zu bedanken. Der beliebte Deutsch- und Musiklehrer, der zum Schuljahresende in den Ruhestand geht, hatte das Musikleben am MPG jahrelang geprägt, u. a. durch seine fulminanten Musical-Projekte "Mozart!", "Elisabeth", "Tanz der Vampire", "Swinging St. Pauli" und "Linie 1". Und so waren die ehemaligen Darsteller Stephan Vanecek und Christina Peters auch zu seinem letzten MPG-Auftritt gekommen, um sich bei ihm musikalisch zu bedanken. Auch ein von Carmen Teuber geleiteter Chor aus Kolleginnen und Kollegen ließ es sich nicht nehmen, humorvoll im Rahmen einer - textlich veränderten - Bachkantate auf Dewes' Wesen und Wirken hinzuweisen. Ein sehr schönes Konzert, das bei einem Umtrunk im Foyer noch viel Gesprächsstoff bot. Fotostrecke hier: