Dr. M. Keuthen, J. Kornmüller, 19. 06. 2018

Die Geschichte-Leistungskurse 11 und 12 haben das neugestaltete "Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland" in Bonn besucht. Das Museum zur deutschen Zeitgeschichte ist mit jährlich 850.000 Besuchern eines der meistbesuchten Museen in Deutschland. Es zeigt in seiner Dauerausstellung die deutsche Geschichte von 1945 bis zur Gegenwart. Nachdem der LK 12 wegen der Sanierungsarbeiten das Museum bei seinen Projekttagen zur "Bonner Republik" im letzten Jahr nicht besichtigen konnte, holten die beiden Leistungskurse das nun nach. Auch ein sicherheitspolitischer Vortrag bei der Bundeswehr nahm ein Thema der Ausstellung auf und bot einen Vorgriff auf den Unterrichtstoff der Jahrgangsstufe 13: "Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert: Droht uns ein neuer Kalter Krieg?"