Das Mädchen-Team des MPG hat beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" mit ihrem Coach Uli Kaurisch einen hervorragenden 6. Platz belegt. Wir gratulieren!

Bericht vom ersten Turnier-Tag: Die Basketballmädchen des MPG (WK III) bestreiten derzeit das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin. Tag eins begann für die Mädchen um Anouk Heyd mit einer unglücklichen 23:25-Niederlage gegen Würzburg. Gefühlte 20 einfache Korbversuche wollten einfach nicht in den Ring fallen. „Wir waren absolut ebenbürtig und eigentlich sogar die bessere Mannschaft“, urteilte Coach Uli Kaurisch nach dem Spiel. Umso bemerkenswerter, dass die Mannschaft in den beiden nächsten Spielen alles in die Waagschale warf und beide Spiele gewannen. Schon jetzt steht fest, dass unser Team mindestens den achten Platz belegen wird. „Da geht noch was!“, zeigt sich Spielerin Sina Eckloff vor dem zweiten Turniertag am Donnerstag motiviert.

Zweiter Tag in Berlin: Im ersten Spiel des zweiten Turniertags beim Bundesfinale in Berlin ging es für die MPG-Mädchen mal wieder um alles. Bei einem Sieg würden sie ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft einziehen. Entsprechend nervös starteten die Mädchen ins Spiel.  Bis zum Ende sollten sie diese Nervosität nicht ablegen. Denkbar knapp mit 4 Punkten unterlag das MPG in diesem Spiel. Gegen Bremen zeigte sich die Mannschaft gut erholt und siegte deutlich. Jetzt geht es gegen Chemnitz um din fünften Platz. Für Coach Uli Kaurisch ist diese Platzierung mehr, als er eigentlich erwartet hat.