Dr. Holger Kunz, 05. 04. 2018

Qualifiziert als Sieger des Regionalwettbewerbs in Bitburg, reiste Philipp Müller, unser frisch gebackener 1,0-Abiturient, nach Ludwigshafen zum Landeswettbewerb "Jugend forscht" in Rheinland-Pfalz, um sich mit den Besten zu messen. Bei der Preisverleihung auf dem Gelände der Patenfirma BASF errang Philipp mit seiner Arbeit über „Untersuchungen an einem modellierten Lithium-Ionen-Akkumulator“ im Fachgebiet Chemie einen Sonderpreis, der mit 250 Euro dotiert war. „Die Konkurrenz war wirklich beeindruckend. Es hat viel Freude bereitet, sich die anderen Projekte anzuschauen. Auch das Rahmenprogramm mit der Werksrundfahrt war wirklich gut“, bilanziert der vollends zufriedene angehende Medizinstudent. Philipps Betreuer und Fachlehrer, Herr Michael Gottschlich, zeigte sich von dem Abschneiden insbesondere aufgrund der Tatsache erfreut, dass „die Beiträge der anderen Teilnehmer, auch aus den anderen Bereichen, wirklich z. T. beachtlich gewesen sind. Man merkte, dass bei einigen Arbeiten doch ein sehr hoher, auch zeitlicher Aufwand betrieben wurde.“