Dr. Holger Kunz, 04. 03. 2018


Max Herrig, Jonas Hoffmann, Johannes Lorenz und Lars Meyer (alle 10d) haben im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft von Frau Dr. Keuthen am "Planspiel Börse" der Sparkasse Trier teilgenommen. Während der viermonatigen Spielzeit agierten sie „eher riskant, erwarben preiswerte Aktien mit hohem Risiko in hoher Stückzahl, da die Zeit des Handelns mit 3 - 4 Monaten für sichere Investitionen zu kurz gewesen sei“, erklärten die jungen Finanzakteure. Am Freitag, dem 2. März 2018, prämierte die Sparkasse Trier nun die besten Teams der Region und so wurden auch die vier Junganleger für ihre Leistung im Rahmen des Basketballspieles der Römerstrom Gladiators Trier gegen Ehingen ausgezeichnet. Sie gewannen in der Kategorie „Nachhaltigkeitswettbewerb“ den 3. Platz der Sparkasse Trier und damit den 54. Platz in Rheinland-Pfalz. Grundlegend für den Erfolg in dieser Kategorie war ihr Augenmerk auf Firmen, die sich in ihrer Firmenphilosophie auch der Nachhaltigkeit (zertifiziert) verschrieben haben. Neben dem Preisgeld von 100 Euro freuten sich die MPGler auch über den von der Sparkasse Trier gestifteten freien Eintritt zum siegreichen Basketballspiel samt Verköstigung.