Jens Kornmüller, 31. 01. 2018

Studentinnen der Universität Trier haben den Schülerinnen der 10. Klassen im Rahmen des Ada-Lovelace-Projekts anregende Einblicke in naturwissenschaftliche Zukunftsberufe für Frauen gegeben. Das Ada-Lovelace-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Schülerinnen für MINT-Studiengänge zu interessieren. Die studentischen Mentorinnen informieren, beraten und betreuen Schülerinnen und begleiten MINT-Studentinnen während ihres Studiums. Zu diesem Zweck bietet das Projekt den Schülerinnen z. B. spannende Workshops und AGs zu MINT, Sommerakademien und Ferienangebote, Schnupperstudientage, persönliche Ansprechpartnerinnen für Fragen rund um das MINT-Studium oder die Bewusstmachung der eigenen Stärken und Neigungen. Augusta Ada Byron King, Countess of Lovelace, war eine 1815 geborene britische Mathematikerin, die als Pionierin der heutigen Programmiersprachen gilt.