Benedikt Scholtes, 02. 12. 2017
    

Beim Regionalentscheid war das MPG in diesem Jahr mit je einer Mannschaft in der WK II und WK III sowie mit zwei Mannschaften in der WK IV vertreten. In der WK II qualifizierte sich die Mannschaft mit dem zweiten Platz hauchdünn vor der IGS aus Trier für die Landesmeisterschaft. Fabian Mauel wurde mit 5 Punkten aus sechs Partien sogar Brettmeister an Brett 3. In der WK III war die Konkurrenz insgesamt sehr stark, sodass die Mannschaft des MPG hier einen guten 4. Platz erreichen konnte. Die Qualifikation für die Landesmeisterschaft wurde dadurch aber um zwei Plätze verfehlt. In der WK IV waren wir insgesamt mit zwei Mannschaften vertreten. Die zweite Mannschaft des MPG konnte leider nur mit drei Spielern antreten, was insgesamt eine zu große Hypothek war. Nichtsdestotrotz haben die Jungs sich wacker geschlagen und das Turnier insgesamt auf dem zwölften Platz beendet. Wie erwartet gab es einen Zweikampf um den Turniersieg zwischen dem AVG und der ersten Mannschaft des MPG. Im entscheidenden Duell mussten wir uns leider knapp mit 3 : 1 geschlagen geben. Alle anderen Partien wurden aber souverän gewonnen, sodass es zum zweiten Platz reichte, der die Qualifikation zur Landesmeisterschaft bedeutete. Paul Gruiosu konnte sich zudem den Brettmeistertitel an Brett 4 mit 6 Punkten aus sieben Partien sichern. Vielen Dank an alle Spieler, die das MPG im Schulschach vertreten haben! Die Chancen auf ein Weiterkommen auf der Landesmeisterschaft  am 10. März 2018 in Bendorf sind durchaus vorhanden. Foto oben: WK II: v. l.: F. Mauel, P. Lehnart, F. Jansen, es fehlt: J. Sanchez. Sehen Sie weitere Fotos hier:

WK III: v. l.: D. Fertig, T. Hakimi, Y. Salama, K. Baumgärtner

WK IV (2. Mannschaft): v. l.: F. Schneider, P. Jakobs, J. Temme

WK IV: v. l.: M. Danielyan, M. Felten, J. Ohler, P. Gruiosu