Frank Feder, Jens Kornmüller, 24. 11. 2017


So groß war der Andrang noch nie: Am Tag der offenen Tür gehörte das MPG den Kleinsten. Und die zukünftigen Fünftklässler waren mit ihren Eltern so zahlreich gekommen, dass sich vor der Informationsveranstaltung in der Aula immer wieder lange Warteschlangen bildeten. Während Direktor Armin Huber und Unterstufenleiterin Dorothea Winter die Eltern über das Bildungsspektrum des MPGs informierten, erkundeten die jungen Schülerinnen und Schüler auf einer Rallye das Schulgebäude. Im ganzen Gebäude informierten die Fachbereiche über ihre Angebote und Konzepte und luden die interessierten Grundschüler zum Mitmachen ein. So konnten sie das Schulleben am MPG in seiner ganzen Breite kennen lernen. Dabei konnten sie u. a. experimentieren, Roboter bauen, Sport treiben, singen und sich beim Sprechen in einer Fremdsprache erproben. So zeigte sich das MPG als lebhafte Schulgemeinde. Ein großer Dank gilt den vielen Mitgliedern der Schulgemeinschaft, die unsere Schule den Grundschülern vorgestellt haben.