Carsten Peters, 25. 04. 2017

Mit den WK IV-Jungen stand in diesem Jahr die vierte Mannschaft des MPG im Landesfinale. Im ersten Spiel gegen das Sophie-Hedwig-Gymnasium (Diez) verschliefen wir die Anfangsphase und lagen nach fünf Minuten mit 4:0 Toren zurück. Langsam aber sicher kamen wir besser ins Spiel und konnten den Vorsprung in der Mitte der zweiten Hälfte bis auf ein Tor verkürzen. Für einen Sieg reiche es am Ende jedoch nicht mehr. Im zweiten Spiel gegen das Albert-Einstein-Gymnasium (Frankental) waren wir von Beginn an chancenlos. So haben wir im Spielverlauf nur selten eine Möglichkeit gefunden, durch die gut formierte Abwehr durchzubrechen, sodass Frankental verdient als Landesmeister vom Platz ging. Für uns war es dennoch eine tolle Erfahrung und unsere Mannschaft kann stolz auf eine geschlossene Teamleistung sein.