Jens Kornmüller, 06.07.2015

 

Martin Schüttö hat den Rhetorik-Wettbewerb des Distrikts 1810 des Rotary Clubs in Bonn gewonnen. Der 12er wurde mit einem Preisgeld von 700,- € ausgezeichnet. Auf Einladung von Rotary International darf er außerdem im Herbst für zwei Wochen nach Ägypten reisen. Martin hatte sich durch seinen zweiten Platz beim Rhetorik-Wettbewerb der Trierer Rotarier qualifiziert. In dem Wettbewerb werden Kriterien wie sprachlicher Ausdruck, Aufbau der Rede, Gestik und Mimik bewertet. Im Konzertsaal des Bonner "Rheinhotel Dreesen" musste er zunächst eine vorbereitete Rede zum Thema "Was würde ich an Schule ändern" halten. Dabei stellte Martin die Notwendigkeit eines Schul-TÜVs und die bessere Förderung bildungsferner Kinder in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. In der zweiten Runde, die die besten fünf von 13 Kandidaten erreichten, wurde den Rednern ein unbekanntes Thema zugelost, zu dem sie eine Stegreifrede zu halten hatten. Martin Schüttö tat das überzeugend und ausdrucksstark zur Frage "Hotel oder Camping?" Abends hat er auf der Rotarierversammlung im Garten des "Rheinhotel Dreesen" seine Rede noch einmal vortragen dürfen.