Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wie Sie aus der Presse und den Medien erfahren haben, ist es der Wunsch der Ministerin, dass „ab dem 25. Mai 2020 die Schüler*innen der Klassenstufen 5 und 6, ab dem 8. Juni 2020 die Schüler*innen der Klassenstufen 7,8 und 9 in den Präsenzunterricht zurückkehren“.

Diesem Wunsch kann das MPG nicht in vollem Umfang nachkommen, da unsere Raumkapazitäten bei gleichzeitiger Umsetzung des Hygieneplans Corona nicht ausreichen. Es fehlen ausreichend große und auch insgesamt Räume, also einfach der Platz, alle Schüler*innen der genannten Klassenstufen bei einem Abstandsgebot von 1,5 m an allen Tagen zu unterrichten.

Die Trierer Gymnasien haben sich im Benehmen mit der ADD darauf geeinigt, dass jeder Schüler bis zu den Sommerferien an mindestens fünf Tagen in die Schule kommen sollte. Die räumlichen Verhältnisse sind an allen Trierer Gymnasien unterschiedlich. Erschwerend kommt für das MPG zurzeit hinzu, dass wir die höchste Anzahl an Schüler*innen aller Trierer Gymnasien haben und besonders unter der Raumnot in der Corona-Zeit leiden.

Frau Sewing konnte vier Räume „freischaufeln“, in denen wir jeweils der Hälfte der Schüler*innen einer Klasse im zweitägigen Wechsel in der 1. Phase einen konzentrierten Präsenzunterricht (Klassenleitung, zumeist Hauptfächer) erteilen. Die im Haus täglich anwesende Schülerzahl erhöht sich dadurch um circa 60 Schüler auf etwa 340 Schüler*innen.

Folgenden Weg gehen wir, um allen Schüler*innen den sozialen Kontakt zu ihren Lehrer*innen und zu ihren Schulfreund*innen zu ermöglichen:

1. Phase (25.05. - 19.06.): Jede Schülerin / jeder Schüler der Klasse 5 bis 8 wird an zwei Tagen in der Schule unterrichtet. Die Klassen 9 können in der 1. Phase nur an einem Tag kommen.

Die 6. Klasse ist eine Abschlussklasse (Ende der Orientierungsstufe) und beginnt zuerst.

Montag, 25.5. bis Dienstag 26.5.: 6a-b-c-d:  1. Hälfte

Mittwoch, 27.5. bis Donnerstag 28.5.: 6a-b-c-d: 2 Hälfte

Die 6. Klassen werden danach wieder digital unterrichtet, d.h. sie kehren ins Home-Learning zurück.

Freitag, 29.5 bis Dienstag, 2.6. (1.6. Pfingstmontag): 5a-b-c-d: 1. Hälfte

Mittwoch, 3.6. bis Donnerstag, 4.6.: 5a-b-c-d: 2. Hälfte

Die 5. Klassen werden danach wieder digital unterrichtet, d.h. sie kehren ins Home-Learning zurück.

Freitag, 5.6. bis Montag, 8.6.: 7a-b-c-d-e: 1. Hälfte (Für die Hälfte der 7e reicht ein kleiner fünfter Klassenraum.)

Dienstag, 9.6. bis Mittwoch, 10.6.: 7a-b-c-d-e: 2. Hälfte (s. o.)

Die 7. Klassen werden danach wieder digital unterrichtet, d.h. sie kehren ins Home-Learning zurück.

Montag, 15.6. bis Dienstag, 16.6.: 8a-b-c-d: 1. Hälfte

Mittwoch, 17.6. bis Donnerstag, 18.6.: 8a-b-c-d: 2. Hälfte

Donnerstag, 18.6. bis Freitag, 19.6.: Die 10. Klasse geht für zwei Tage ins Home-Learning.

Donnerstag: 18.6.: 9a-b-c-d-e: 1. Hälfte (5 Räume)

Freitag: 19.6.: 9a-b-c-d-e: 2. Hälfte (5 Räume)


In der 1. Phase entfällt der digitale Unterricht in den jeweiligen Präsenzklassen. 

 

2. Phase (22.06. – 1.07.): Der Präsenzunterricht für die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 11 und 12 endet, es werden nur noch zwei Kursarbeiten geschrieben. Für diese Zeit erhalten die Oberstufenschüler*innen von Ihren Lehrer*innen einen umfangreicheren Arbeitsauftrag. Die Ergebnisse sollen dann zu Beginn des nächsten Schuljahres in den Kursen besprochen werden.

Dieses Vorgehen ermöglicht uns, dass die Schüler*innnen der Unter- und Mittelstufe in den letzten beiden Schulwochen noch einmal vier Tage nach Stundenplan in den Haupt- und Nebenfächern unterrichtet werden können.

Montag, 22.6., bis Donnerstag, 25.6.:  5., 6., 7., 8., 9., 10. Klasse: 1. Hälfte

Freitag, 26.6., bis Mittwoch, 1.7.: 5., 6., 7.,8., 9., 10. Klasse: 2. Hälfte

 

In der zweiten Phase werden die Schüler*innen, die zu Hause sind, weiterhin digital unterrichtet. 

 

3. Phase: Die letzten zwei Schultage:

Wie verlaufen die letzten zwei Schultage? Es muss die Zeugnisausgabe und die Schulbuchrückgabe unter den Hygienebedingungen organisiert werden.

Donnerstag, 2.7.: 5.-10. Klasse: 1. Hälfte: Schulbuchrückgabe (bei Bedarf auch die Jahrgangsstufen 11 und 12) und Zeugnisausgabe

Freitag, 3.7.: 5.-10. Klasse: 2. Hälfte: Schulbuchrückgabe und Zeugnisausgabe

Die Jahrgangsstufe 11 erhält ihre Zeugnisse von den Stammkursleitungen am Donnerstag, dem 2.7., um 14:00 Uhr. Gegebenenfalls können Schulbücher um 13:30 Uhr zurückgegeben werden.

Die Jahrgangsstufe 12 erhält ihre Zeugnisse von Frau Sewing am Donnerstag, 2.7. in zwei Gruppen in der Aula: um 10.00 Uhr und um 12:00 Uhr. Die genaue Aufteilung erfolgt über den Schulmanager. Schulbücher können nach Bedarf nach der Zeugnisausgabe zurückgegeben werden.

 

Die Klassenleitungen der 5. und 6. Klassen erhalten die Stundenpläne für die 1. Phase  am Montag, 18.05., und werden gebeten, ihren Schüler*innen zu Beginn der kommenden Woche diese (am besten über das Padlet) zukommen zu lassen.

Klasse 5a/6a: Raum 402                                      Klasse 5c/6b: Raum 011

Klasse 5b/6c: Raum 111                                       Klasse 5d/6d: Raum 211

 

Weitere Informationen für die anderen Klassen erfolgen zu gegebener Zeit.

Die Klassenleiter*innen teilen die Schüler*innen der Klasse selbst auf und informieren Sie und Ihre Kinder über die genaue Aufteilung schnellstmöglich, damit Sie Planungssicherheit haben. Ich habe den Klassenlehrer*innen mitgeteilt, dass aus pädagogischen Gesichtspunkten es sinnvoll sein könnte, wenn Sie bei der Zuweisung die sozialen Kontakte innerhalb einer Klasse beachten.

Der anstehende Präsenzunterricht von der 5. bis 9. Klasse dient nicht dazu, Noten zu machen, sondern es ist wichtig, den sozialen Kontakt herzustellen, geschriebene Leistungsüberprüfungen vor der Schulschließung zurückzugeben, digital erarbeiteten Unterrichtsstoff noch einmal durchzuarbeiten und zu wiederholen. Die Wiederholung und Aufbereitung sowie eine eventuelle Vertiefung und der soziale Kontakt trotz räumlicher Distanzierung (1,5 m Abstand) müssen im Zentrum des Präsenzunterrichts stehen.

Am Anfang der Woche sende ich Ihnen den Hygieneplan Corona MPG zu Ihrer Kenntnisnahme zu. Sprechen Sie diesen mit Ihren Kindern durch. Sie können in der Klassenleiterstunde zu Beginn des Neustarts Masken für 1,- Euro je Stück erwerben, die ich Ende März für die Schulgemeinschaft bestellt habe. In der Klassenleiterstunde geht der Klassenlehrer*in auf den Hygieneplan noch einmal ein.

Wir sind fest entschlossen, den Hygieneplan Corona so gut wie möglich in unserer Schule umzusetzen. Sie als Eltern und das Kollegium erwarten auch, dass die Transportunternehmen auf dem Hin- und Rückweg die Abstandsregelung und die Maskenpflicht in ihren Bussen und Zügen umsetzen.

In der festen Überzeugung, dass wir auch diese Hürde nehmen und den Präsenzunterricht unter Corona-Bedingungen als gute Möglichkeit begreifen, unsere Schüler*innen zum Ende des schwierigen Schuljahres hin noch einmal pädagogisch, fachlich und menschlich zu unterstützen, verbleibe ich mit den besten Grüßen

 

Armin Huber, OStD
(Schulleiter)

Freitag, den 15. 5. 2020