Der diesjährige Regionalentscheid im Schulschach fand unter Teilnahme von 151 Schülerinnen und Schülern am MPG statt. Das MPG selbst war dabei mit insgesamt sechs Mannschaften vertreten, von denen zwei Mannschaften die Qualifikation zum Landesentscheid in Oppenheim am 29. 02. 2020 schafften. Die Wettkampfklasse I (WK I) spielte aufgrund einer nur geringen Teilnehmerzahl mit der WK M gemeinsam ein Turnier. Die fünf Jungs (Elias Roos, Felix Jansen, Paul Lehnart, Noah Mertes und Anton von Wenzlarowicz) spielten sehr souverän und verloren insgesamt nur eine einzige Partie, was den klaren 1. Platz und damit die Qualifikation für den Landesentscheid zur Folge hatte. Außerdem wurden Felix Jansen, Paul Lehnart und Noah Mertes Brettmeister an ihren Brettern. Foto (v. l. n. r.): Paul Lehnart, Felix Jansen, Anton von Wenzlarowicz, Elias Roos. (B. Scholtes, 16. 01. 2020)

In der WK II war von Anfang an klar, dass es schwer werden wird, etwas zu holen. In dem Team um Yazan Salama, Luca Bettendorf, Tayo Scholz und Bastian Emmerich befindet sich kein Vereinsspieler, wohingegen alle anderen Teams mindestens zwei Vereinsspieler am Start hatten. Diese Vorahnung bestätigte sich dann auch, so dass die Jungs nur an Erfahrung gewinnen konnten. Das Gymnasium aus Konz konnte sich den Titel in der WK II letztendlich sichern. In der WK III waren wir mit zwei Mannschaften vertreten. Die erste Mannschaft des MPG ging von vorneherein als Favorit ins Turnier, mit dem Rückenwind des starken 6. Platzes aus dem letztjährigen Bundesentscheides. Sie konnte dieser Favoritenrolle mit 6 Siegen und 1 Unentschieden aus 7 Spielen auch gerecht werden und sicherte sich den 1. Platz vor dem AVG aus Trier. Hervorzuheben sind die drei Brettmeister Julius Ohler (6,5 aus 7), Maximilian Felten (7 aus 7) und Ruben Petrosyan (6 aus 7).


WK III (v.l.n.r.): Paul Gruiosu, Julius Ohler, Ruben Petrosyan, Maximilian Felten

Für die 2. Mannschaft um Diana Bauer, Roman Ries, Sandro Gräßler und Felix Schneider war der letztendlich 7. Platz ein passables Ergebnis, da lediglich Diana Vereinsspielern ist.

WK III (linke Seite): Diana Bauer, Roman Ries

In der WK IV war das Teilnehmerfeld mit insgesamt 14 Mannschaften am größten. Auch hier ging das MPG mit zwei Mannschaften an den Start, bei denen es jedoch für fast alle das erste  Schachturnier im Leben war. Die Platzierungen 4 und 7 können sich daher auf jeden Fall sehen lassen! Zwischendurch lag eine Mannschaft sogar auf dem 2. Platz. Hervorzuheben ist sicherlich der Gewinn der Brettmeisterschaft an Brett 4 von Lennart Schwarz mit 6,5 Punkten aus 7 Spielen-  und das bei seinem ersten Schachturnier!

WK IV: Lennart Schwarz, Leopoldo Personeni, Paul Adam, David Kurnov ( v. l. n. r.) - im Hintergrund: Louis Lempp, Adrian Gäßler, Maxim Lindner, Luis Rettgen

Vielen Dank an alle Spieler, die das MPG im Schulschach in diesem Jahr vertreten haben. Hoffen wir auf eine erneut erfolgreiche Landesmeisterschaft, die im optimalen Fall erneut zur Qualifikation zum Bundesfinale reicht! Zum Abschluss noch einen großen Dank an die SV, die sich um die Verpflegung während dem Turnier gekümmert hat!