Coach Uli Kaurisch war schon nach dem ersten Spiel des Regionalentscheids im Basketball (WK III - Jahrgangsstufen 2005 und jünger) schweißgebadet und dem Herzkasper nahe. „Meine Jungs haben gefühlt 20 Korbleger vergeben und das FWG bis zum Ende durch unkonzentrierte Aktionen im Spiel gehalten,“ monierte  Kaurisch. Letztlich reichte die durchwachsene Leistung der MPG-Jungs zu einem Ein-Punkte-Sieg gegen das FWG. Auch in zweiten Spiel gegen das FSG taten sich die MPG-Basketballer zunächst schwer, sicherten sich am Ende aber mit einem deutlichen Sieg die Teilnahme am Landesfinale am 2. März in Trier.
Die Mädchen erwischten „einen gebrauchten Tag.“ Zunächst gelang in einem spannenden Spiel ein knapper Sieg gegen Bitburg. Das zweite Spiel gegen das AMG musste die Entscheidung bringen. Nach gutem Start verzettelten sich die MPG-Mädchen in zahlreiche Einzelaktionen und machten dem AMG das Verteidigen leicht. Am Ende siegte das AMG verdient und wird die ADD Trier beim Landesfinale vertreten. (Uli Kaurisch, 13. 01. 2020)