W.
Hoor, 15. 06. 2019

Nachdem unsere 13- bis 14-jährigen Fußballer im Regionalentscheid souverän gegen das Gymnasium Birkenfeld und die Kurfürst-Balduin RS+ Wittlich gewonnen hatten, fuhren sie stark ersatzgeschwächt nach Linz zum Landesfinale. Leider fehlten viele unserer Leistungsträger, die nach Koblenz zu einem Lehrgang des FV Rheinland eingeladen waren. Wir mussten gleich im ersten Spiel gegen die gastgebende Robert-Koch-Schule antreten, die von der gesamten Schülerschaft lautstark unterstützt wurde. Die Nervosität einiger unserer Spieler, die noch selten vor einer solchen Kulisse aufgelaufen waren, führte zu zwei schnellen Gegentoren. Erst in der zweiten Halbzeit fanden unsere Jungen zu ihrer Leistung und verloren dennoch trotz eines Treffers durch David Kauz mit 1:3. Danach mussten wir nach einer längeren Pause gegen die favorisierte IGS Mainz antreten. Gegen den späteren Landessieger waren wir in dieser Konstellation chancenlos und unterlagen 0:5. Dennoch war die Teilnahme insbesondere für die MPG-Schüler ein Erlebnis, die zuvor noch gar nicht in der Schulmannschaft zum Einsatz kamen. Sie freuten sich auch über die Bronzemedaille.